Willkommen in Wildau
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Die Märkische Projekt Bau GmbH ermöglicht mit einer exakten Planung ein erfolgreiches Bauvorhaben.

03375/950970 03375-950970 03375950970
Märkische Projekt Bau GmbH
Lars Scherret
Adresse:Hochschulring 33
15745 Wildau
Telefon:0 33 75/95 09 70
Website:www.maerkischeprojekt.de

Solide Bauplanung

Stand: März 2020

Wildau und der regionale Wachstumskern „Schönefelder Kreuz“ erleben momentan einen überall sicht­baren Bauboom. Es entstehen Einfamilienhäuser, Stadt­villen, Wohnparks, Gewerbeobjekte sowie Sozial- und Gesellschaftsbauten.

Vielfach ist hier die „Märkische Projekt Bau GmbH“ im Einsatz. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und kann damit auf mittlerweile gut 20 Jahre Erfahrung bauen. Es hat sich auf anspruchsvolle, technisch und wirtschaftlich optimierte Bauvorhaben in Berlin und Brandenburg spezialisiert.

Komplette Bauvorhaben
„Jeder Bau hat seinen eigenen Charakter. Es geht immer darum, individuelle Anforderungen zukunftssicher zu erfüllen“, beschreibt Lars Scherret als Geschäftsführer den Ansatz. Hier kommen Planung und Ausführung vom Keller bis zum Dachstuhl aus einem Unternehmen. Dadurch sind ein reibungsloser Ablauf und zuverlässige Ausführung sichergestellt. „Bei den Ausbaugewerken stützen wir uns auf Handwerksbetriebe, mit denen wir seit langen Jahren zusammenarbeiten. Wir kümmern uns um die hochwertige Ausführung des gesamten Bauvorhabens bis zur schlüsselfertigen Übergabe“, so Lars Scherret weiter.
Neben Neubauten kümmert sich das Unternehmen um Modernisierung und Sanierung sowie professionellen Ausbau beispielsweise von Dachgeschossen. Ein weiterer Schwerpunkt sind gewerbliche Projekte.

Ausbildung im Handwerk
„Handwerker sind Problemlöser. Wir bilden zum Maurer oder Zimmerer aus. Dabei lernt man, wie ein komplettes Gebäude vom Fundament bis zum Dach errichtet wird. Später kann man Freunden und der Familie zeigen, welche Wohnhäuser, Schulen, Kindergärten, Bürogebäude oder Industriehallen mitgebaut wurden“, wirbt der Geschäftsführer um Berufsnachwuchs.
Facharbeiter werden nach Abschluss der Lehre gern übernommen und haben weitere Aufstiegsmöglichkeiten als Vorarbeiter und Polier.

search_engine_year:2020