Willkommen in Wildau
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Treffpunkt Wildorado: Neue Kurse laden ein

03375/468990 03375-468990 03375468990
Wildorado, Wildauer Sportbetriebsgesellschaft mbH
Klaus-Dieter Kurrat
Adresse:Jahnstraße 30, 15745 Wildau
Telefon:0 33 75/46 89 90
Website:www.wildorado.de

Gesundheit für jedes Alter!

Stand: März 2018

Gesund und fit sein möchte jeder. Spätestens wenn es damit hapert, wird einem meist schmerzhaft bewusst, wie wichtig es ist, sich frühzeitig darum zu kümmern!

Dies ermöglicht das Wildorado nun mit einer ganze Reihe neuer Kurse. Darüber freut sich insbesondere Bürgermeister Dr. Uwe Malich, dem Sport und Gesundheit ein großes Anliegen sind. Entscheidend fürs eigene Wohlfühlen ist oftmals die passende Ernährung. Deshalb wurden spezielle Kurse eingerichtet, die seit März 2018 einladen. „Dabei lernt man Gewicht dauerhaft abzubauen“, erläutert Wildorado-Geschäftsführer Klaus-Dieter Kurrat. Als ehemaliger Weltklassesprinter und erfolg­reicher Olympiateilnehmer weiß er aus eigener Erfahrung, wie wichtig dieses Thema ist.

Neuer Kursbereich
Deshalb engagiert er sich außerdem für immer wieder neue Verbesserungen. „Wir haben zum Januar 2018 den Kurs­bereich umgestaltet. Dadurch ist ein großer Raum mit viel Platz für sportliche Bewegung, Spaß und Mitmachfreude entstanden. Beliebte Kurse, die hier stattfinden, sind das ‚Hot Iron’-Langhanteltraining zur Körperfettreduktion und zum Muskelaufbau. Per Beine-Po-Ganzkörpermuskelbewegung oder mit Wirbelsäulenübungen, für die es sogar Zuschüsse von der Krankenkasse geben kann, gewinnt man an Beweglichkeit und beugt Problemen vor. Indoor-Fahrrad ist bei Herz- und Kreislaufproblemen wichtig. Zudem ermöglicht es gezielte Fett­verbrennung“, gibt der Wildorado-Chef Einblick.
„Der kleinere Kursraum ist ideal für Yoga. Hier findet zudem das neue „Five“-Konzept zur Muskeldehnung statt. Auf diesem Geräteparcours wird der gesamte Körper entgegen der Alltagsgewohn­heiten gestreckt, gedehnt und wieder aufgerichtet.“
Mit einem „Fitness­führer­schein“ kann sich jeder gezielt um seine ganz persönlichen Gesundheitsziele kümmern.

Sport, Fitness, Schwimmen
Mit dem Wildorado verfügt die beliebte Wachstums-Stadt am Dahmeufer über ein modernes Zentrum für Bewegung, Sport, Fitness, Wasserspaß und Entspannung. Die Anfänge gehen bis ins Jahr 1971 zurück, als die Volksschwimmhalle entstand. 2007 stand die Frage im Raum, wie es weiter gehen könnte. Eine Modernisierung war unausweichlich. Seitdem wurde von der Stadt Wildau als Eigentümerin Zug um Zug investiert. Nun gibt es einen großen Fitnessbereich, mehrere Saunen, Variohub- und Mutter-Kind-Becken sowie die beliebte Wasserrutsche.
„Dadurch hat sich die Lebensqualität der gesamten Region erhöht“, lobt Klaus-Dieter Kurrat den Ausbau.

Alles perfekt
Jetzt ist er froh, dass gravierende Maßnahmen wie 2012 der Einbau des Edelstahl­beckens sowie in den folgenden Jahren die komplette Erneuerung der Badewassertechnik und die Sanierung des Sanitär- und Umkleide­bereichs abgeschlossen sind. 2015 ging es um Dach und Glasfassade der Schwimm­halle. Im Jahr 2016 wurde die volle Funktionsfähigkeit des Variohub­beckens wiederhergestellt und das Dach der Sporthalle erneuert.

Gut besucht
Naturgemäß ist in der kalten Jahreszeit die Hochsaison im Wildorado. Dann kommen pro Monat über 4 000 Besucher in den Saunabereich. Über 14 000 Schwimmer tauchen ins wohl temperierte Nass. Der Fitnessbereich hat über 800 ständige Mitglieder. Viele Unternehmen der Region nutzen mit ihren Mitarbeitern das spezielle Angebot für Firmen-Fitness.
Der Reha-Sport­verein zählt weitere 400 Mitglieder. Zudem trainieren hier Sportvereine. Kinder aus Kitas und Schulen lernen im Wildorado vielfach schwimmen, was gerade für eine Wasserstadt wie Wildau lebensnotwendig sein kann!