Willkommen in Wildau
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Erfolgreich gegen Fachkräftemangel

03375/212321 03375-212321 03375212321
ZAL Berlin-Brandenburg GmbH, Bildungsstätte Wildau
Ronald Person
Adresse:Schwartzkopffstraße 11, (Halle 29), 15745 Wildau
Telefon:0 33 75/21 23 21
Website:www.zal-bb.de

Drehtür zum Beruf mit Zukunft

Stand: März 2018

Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt ist so offen und voller Perspektiven wie lange nicht mehr. Je besser die Qualifizierung ist, desto größer sind die Chancen.

Noch vor wenigen Jahren schrieben sich Arbeitsuchende oft die Finger wund, um eine passende Stelle zu bekommen. Heute werben Firmen um Mitarbeiter.

Fachkräfte für Firmen
„Industriebetriebe und die Gewerbetreibenden wissen, dass sie bei uns auf neuestem Stand qualifizierte Fachkräfte finden. Wir sorgen für das nötige Rüstzeug, insbesondere in den Bereichen Metall und Elektro, CNC-Technik und Schweißen, Handel und Logistik, Sanitär, Heizung und Klima sowie in kaufmännischen Berufsfeldern. Unsere Kursteilnehmer werden oft noch während ihrer Weiterbildung angeworben“, gibt Ronald Person Einblick. Er ist Geschäftsführer des ZAL-BB, das Standorte in Wildau, Königs Wusterhausen und Berlin hat.

Rundum-Sorglos-Paket
Das ZAL-BB bietet ein Komplettpaket von der Bildungsberatung über punktgenaue Fortbildungen bis hin zur Arbeitsvermittlung. Zugleich sorgt es für einen kurzen Draht zwischen Wirtschaft und Arbeitsinteressenten.
Mit Wildauer Firmen wie AneCom AeroTest oder Schmiede und Kurbelwelle gibt es eine langjährige Zusammenarbeit. Dazu gehört, dass seit Jahren Lehrlinge im Rahmen der Verbundaus­bildung mit Fähigkeiten wie Drehen, Fräsen, CNC-Bearbeitung, Pneumatik, Hydraulik und Steuerungstechnik vertraut gemacht werden.

Berufsorientierung für Schüler
Die Zusammenarbeit mit Schulen der Region wurde ausgeweitet, um bei der Berufsorientierung zu helfen.
So gibt es die Möglichkeit, einen praktischen Eindruck von verschiedenen Berufs­feldern zu erlangen. Dazu gehören Gebiete wie Tischler, Maler und Metallverarbeitung, Hotel- und Gaststättengewerbe sowie soziale Berufe.